Wussten Sie, dass mit Q8 Galilei Ölverluste und Verschleiß reduziert werden?

Die Papierfertigung ist ein anspruchsvoller Industriezweig, in dem Produktionseffizienz eine wichtige Rolle spielt. Wussten Sie schon, dass Sie lediglich durch den Einsatz des geeigneten Schmierstoffes die Prozesszuverlässigkeit und Sicherheit erhöhen und gleichzeitig Wartungskosten senken können?

Ein bedeutender Papierhersteller beauftragte Q8Oils mit der Analyse seiner Prozesse zur Produktion von Wellpappe und Testliner von 100 bis 215 g/m². Für seine Jahresproduktion von 200.000 Tonnen Papier benötigte er bislang Q8 Goya NT 220 Mineralöl zur Schmierung seiner schweren Papiermaschinen mit 55 Zylindern, 38 Bahn-Zylindern und einer zentralen 10.000-Liter-Ölzuführung.

Worin bestand das Problem?

Festgestellt wurden zwei Hauptprobleme:

  • Ölverlust: Bei Temperaturen unter 40 °C wies die Anlage gravierende Kaltstartprobleme auf. Das unzureichende Vorheizsystem führte zu Ölverlusten, wodurch hohe Wartungskosten verursacht wurden.
  • Lagerausfälle: Eine schlechte Wärmeabfuhr sowie die fehlende Isolation verursachten hohe Lagertemperaturen. Dadurch ergaben sich eine Reihe von unerwünschten Folgen, wie Öloxidation, Bildung von Ablagerungen und Karbonisierung sowie unzureichende Ölviskosität mit daraus folgenden Verschleißproblemen.

Wie Q8Oils die Probleme löste

Es lag auf der Hand, dass das bisher eingesetzte Q8 Goya NT 220 mineralische CLP-Getriebeöl für die anspruchsvolle Papierwerksanlage nicht die beste Wahl war.

Nach einer umfassenden Analyse stand für die Experten von Q8Oils fest: Das synthetische Getriebeöl Q8 Galilei 320 CLP ist das optimale Produkt. Dieses Schmieröl auf synthetischer Basis mit verbesserten viskometrischen Eigenschaften, optimierter Oxidationsbeständigkeit und erhöhter Ölfilmfestigkeit war die beste Lösung gegen Ölverluste und Lagerausfälle.

Sie möchten die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Kosteneffizienz Ihrer Anlage verbessern?

Vor dem Ölwechsel wurde das Umlaufsystem mit einem Reinigungsmittel behandelt, um Lackrückstände und Schlamm zu entfernen und die Qualität des neuen Öls zu gewährleisten. Das System wurde gereinigt, gespült und mit dem neuen Q8 Galilei 320 Schmieröl befüllt, und dies innerhalb von 48 Stunden bei minimaler Produktionsunterbrechung.

Ergebnisse

Mehrere Monate nach dem Ölwechsel weist die Anlage geringere Ölverluste auf. Seitdem hat sich die Nachfüllmenge deutlich verringert.

Die Betriebsdauer der Lager wurde maßgeblich verlängert, wodurch Lagerausfall und -wechsel vermieden werden.

Durch den Umstieg vom alten mineralischen CLP-Getriebeöl auf das neue Q8 Galilei 320 CLP-Getriebeöl profitiert der Papierhersteller von reduzierten Wartungskosten sowie einer Steigerung von Zuverlässigkeit, Kapazität und Sicherheit.

Joris Leyers

Von unserem Experten Joris Leyers

Joris ist Experte für Hydrauliköle, Industriegetriebe- und Umlauföle. Er hat umfangreiche Erfahrungen in der Papiermaschinenindustrie und interessiert sich für alte Vespa-Roller. Joris arbeitet bereits seit 2003 bei Q8Oils.

Stelle Joris Leyers eine Frage


Thema vorschlagen