Die Entwicklung von Q8 Mahler Gasmotorenölen

Am Ende des 19. Jahrhunderts würden diejenigen, die stationäre Gasmotoren betrieben hätten, ein Basisschmieröl ohne irgendeine Leistung oder Motorschutzadditive verwenden, um ihre Maschine zu schmieren. Das Schmiermittel wurde an die beweglichen Teile durch eine Pumpe, einen Tropfmechanismus oder einem Mechaniker mit einer langhalsigen Ölkanne befördert. Es ist nicht bekannt, wie oft sie das Öl wechselten oder mechanische Teile austauschen mussten; Beide Faktoren sind heute jedoch von großer Bedeutung für die Energieerzeugungsindustrie, wo sowohl die kurzfristige Verfügbarkeit, als auch die Betriebsdauer kritische Anforderungen sind.

Worauf fokussiert Q8Oils seine Forschung und Entwicklung:

  • Sauberere Motoren
  • Längere Ölwechselperioden
  • Niedrigere Gesamtbetriebskosten (TOC)

Die Produktentwicklung findet das perfekte Gleichgewicht für eine bestimmte Anwendung, einschließlich der Lösung eines Konflikts zwischen Öllöslichkeit und der Menge an Sulfatasche. Die Solvabilität hängt von der Menge der unlöslichen Substanzen ab, die das Öl vor der Ausfällung aufnehmen kann. Sulfatasche, von der Detergentien eine der größten Anteile darstellt, ist ein Rückstand, der nach der Schmiermittelverbrennung zurückbleibt. Früher wurde mehr Asche – als gleich mehr Ablagerungen angesehen, was zu schmutzigen Motoren und höheren Wartungskosten führte. Durch sein aktuelles Forschungsniveau hat Q8Oils gezeigt, dass das nicht stimmt; dass der Zwiespalt zwischen den Forderungen von OEMs nach sauberen Motoren und denen des Endverbrauchers nach längeren Ölablasszeiten zum beiderseitigen Vorteil gelöst werden kann.

Die Auswahl der Schmierstoffbasis übernehmen die Q8Oils-Forschungs- und Entwicklungsabteilungen, in denen über 40 Wissenschaftler und Hilfskräfte in Italien und den Niederlanden beschäftigt sind. Das Entwicklungsteam verwendet eine Technik, die als additive Chemie bekannt ist, und versucht durch Hinzufügen von kontrollierten Gewichten chemischer Elemente die Merkmale zu erreichen, die erforderlich sind, um den Betrieb des Motors zu verbessern.

Oxidations- und Nitrierungskontrolle

Hoher Druck und hohe Temperaturen in Gegenwart von Sauerstoff und Stickstoff führen zu einer Erhöhung der Ölviskosität und schwachen organischen Säuren. Eine erfolgreiche Oxidationskontrolle verlängert die Lebensdauer des Öls und hält die Kolben sauber, reduziert die Spiegelflächenbildung an Laufbuchsen und Kolben und verhindert die Bildung von Ringnutablagerungen. Die Verhinderung der Nitrierung verzögert die Reaktion des Öls mit Distickstoffoxid (NOx), das ein Ergebnis der Verbrennung ist, und begrenzt das Wachstum von Schlamm, Rost und Korrosion.

Q8 Mahler
Eine erfolgreiche Oxidationskontrolle verlängert die Lebensdauer des Öls und hält die Kolben sauber, reduziert die Spiegelflächenbildung an Laufbuchsen und Kolben und verhindert die Bildung von Ringnutablagerungen.

Löslichkeit

Detergentien und Dispergieradditive halten die Metalloberflächen des Motors frei von Ablagerungen und neutralisieren die bei der Verbrennung entstehenden Säuren.

Während des Alterungsprozesses des Öls bilden Oxidation oder Kontamination unlösliche Schlämme, Lacke und Harze, die an Oberflächen haften. Dies kann Schmierkanäle blockieren und Schäden an den internen Komponenten des Motors verursachen.

Ablagerungskontrolle

Die Mahler-Produkte von Q8Oils beinhalten metallische Additive, um die Ölleistung zu verbessern, Reibungsabrieb zu verhindern und die Gesamtbasenzahl zu erhalten. Diese Additive verbrennen in der Verbrennungskammer und bilden eine Asche, einige davon verhindern das molekulare Verschweißen von heißen Metalloberflächen, die in Kontakt stehen und dadurch vor Ventilsitzrezession schützen.

Das Problem mit der Bildung von Ablagerungen besteht darin, dass zu viel davon zu einer Frühzündung führen, was die Effizienz und Produktivität des Motors verringert. Q8Oils entwickelte daraufhin einen Test, um die Neigung eines Öls aufzuzeigen, schädliche Ablagerungen in der Verbrennungskammer zu hinterlassen sowie den Punkt, an dem die Vorzündung ausgelöst wird.

Joris van der List

Von unserem Experten Joris van der List

Nach acht Jahren beim Q8Research-Institut in Rotterdam kam Joris van der List im Jahr 2011 zu Q8Oils. Als Maschinbau-Ingenieur bekleidet er die Position des Technology Manager und ist Experte für die Energiewirtschaft.

Stelle Joris van der List eine Frage



Thema vorschlagen