Kupferdrahtzug – wie man die Produktivität messen kann? Teil 1

Diese Artikel- Serie beinhaltet fünf Aspekte von Emulsionen für Kupferdraht, auf welche sich die Hersteller konzentrieren müssen, um ihre Produktivität zu maximieren und Produktionskosten zu senken.

Einführung

Die heutige globale Arbeitsumgebung stellt für die Hersteller wirtschaftliche Herausforderungen dar und macht die Produktivität zu einem Schlüssel für ein erfolgreiches Wachstum. So ist es für Unternehmen wichtig, die Produktivität zu messen und zu verstehen, welche Aspekte wichtig sind, um diese zu erhöhen. In diesem Beitrag werden die Prozesse zur Messung und Erweiterung der Produktivität einer Kupferdrahtemulsion zur Reduzierung der Produktionskosten und zur Erhöhung der Leistung einer Drahtzugmaschine dargestellt.

Viele Prinzipien zur Produktivitätsänderung sind weithin bekannt. Lean Thinking, Six Sigma, Kaizen und andere Methoden werden allesamt anwendet, um Probleme aufzuzeigen, Verfahren zu bewerten, die Produktion zu optimieren, durch  Änderungen zu verbessern, um letztendlich die Produktivität zu steigern.

Auswertung

Ein einfacher Weg, um die Produktivität einer Kupferdrahtemulsion zu erhöhen, besteht darin, in einem Prozess mit mehreren Schritten die Lebensdauer des Produkts zu bewerten, um eine breite Gesamtperspektive für das Emulsions-Management zu bekommen sowie praktische Hinweise für die beste Leistung aus den Systemen zu erhalten. Die Bewertungsschritte umfassen:

  • Zieh- Schmierstofftechnologie
  • Pflege des Emulsionssystems
  • Leistung der Ziehemulsion
  • technische Unterstützung durch den Lieferanten
  • Bewertung der Entsorgungstechniken und Kosten

Zieh- Schmierstofftechnik

Kupferdraht- Schmierstoffe sind sehr spezielle lösliche Öle, die zum Mischen mit Wasser in Konzentrationen von 2 bis 15% – je nach Anwendungsfall – ausgelegt sind. Es ist wichtig, die Technologie im Produkt zu verstehen. Ein lösliches Ölkonzentrat für das Drahtziehen enthält typischerweise die folgenden chemischen Arten von Additiven:

hochwertiges Mineralöl Schmiermittelzusatzstoffe
Oxidationsstabile reine Grundöle extreme Druckleistungszusätze
Emulgatoren Bakterizide
Tensid- Reinigungsadditive Biozids und Fungizide
Tensid- Kopplungsmittel Antischaummittel
Korrosionsinhibitoren Wasser

Anwender müssen die physikalischen und chemischen Eigenschaften von löslichen Kupferdrahtemulsionen verstehen, damit sie deren Verwendung effektiv umsetzen und einschätzen können, warum Vorsichtsmaßnahmen und Abläufe befolgt werden sollten.

Drahtschmierstoffe

Drahtschmierstoffe bieten sowohl eine Grenz- als auch eine hydrodynamische Schmierung. Grenzschmierung ist ein dünner Film, vor allem bei langsamen Geschwindigkeiten, zwischen der Draht / Matrizen-Schnittstelle und der Draht / Capstan-Schnittstelle. Hydrodynamische Schmierung ist ein dünner Film an der Draht / Matrizen-Schnittstelle bei hohen Geschwindigkeiten. Drahtziehschmierstoffe können konventionell, semi-synthetisch oder vollsynthetisch sein, jeweils mit unterschiedlichen Schmiereigenschaften. Semi- synthetische Produkte sind Öl- in- Wasser- Emulsionen; die suspendierten Öltröpfchen reichen von 0,8 bis 1,0 Mikrometer im Durchmesser. Dies ist das häufigste Schmiermittel für Kupferdraht. Die Tröpfchen sorgen für Schmierung, sowohl an der Matrizen- als auch an der Capstan- Oberfläche. Sie reinigen Oberflächen, legen gleichzeitig Schmierfilme und entfernen diese wieder.

Fig1
Fig2
Fig3

Die Auswirkungen und den Vergleich der Öltröpfchengröße.

Das Öltröpfchen mit angeschlossenen Emulgatoren.

Die Wirkung der Öltropfenpartikelgröße in einer Emulsion. Die Öltröpfchengröße steht in direktem Zusammenhang mit dem Emulsionsmerkmal, von links nach rechts, halbdurchsichtig, lichtdurchlässig bis klar.

Stuart Duff

Von unserem Experten Stuart Duff

Stuart arbeitet seit 1985 bei Q8Oils und hat sich auf das komplette Metallbearbeitungssegment spezialisiert.

Stelle Stuart Duff eine Frage



Thema vorschlagen